Fühlharmonie "Berührt anders"
Fühlharmonie        "Berührt anders"

„Yoni -& Lingam-Massage Seminar“

Tantramassage-Seminar für Frauen, Männer & Paare mit tantrischer Vorerfahrung

Bei diesem Wochenendseminar möchten wir Sie in die tantrische Yoni- & Lingam-Massage (Intimmassage) einführen.

Die Yoni- & Lingam-Massage entstammt dem Taoismus. Tantriker haben diese kraftvollen Techniken in den letzten Jahrzehnten vertieft und weiterentwickelt.

Für die Hebung der Gruppenenergie führen wir sinnliche tantrische Rituale, Meditationen sowie Übungen aus der Bioenergetik durch. An diesen drei Tagen lernen Sie die gesamte Massagestruktur der Yoni- und Lingam-Massage kennen. Wir werden Frauen und Männer auch zeitweilig trennen, um sie mit ihrer ureigenen Polarität (Männlichkeit/ Weiblichkeit) in Kontakt zu bringen. Die Gruppe wird ein ausgeglichenes Verhältnis von Frauen und Männern haben.


 

Frauen heilen Frauen und Männer heilen Männer.

 

Eine tantrische Intimmassage ist ganzheitlich

und berührt nicht nur den Körper, sondern auch das Herz. Somit kann sehr viel Heilung geschehen. Im Laufe unseres Lebens manifestieren sich Verlustängste, traumatische Erlebnisse, unerfüllte Sexualität, Leistungsdruck etc. in Form von Blockaden in unserem Körper, gerne auch in Yoni und Anus. Diese teilweise sehr alten Verletzungen behindern uns nicht nur in unserer Sexualität, sondern spiegeln sich auch in anderen Bereichen wieder. Wie ein roter Faden ziehen sie sich durch unser ganzes Leben, immer wieder handeln wir nach den selben Mustern. Es wird Zeit diese zu verlassen und etwas Neues zu wagen.

Die Tantra-Massage in Kombination mit tantrischen Übungen kann diese Blockaden auflösen und neuen Raum schaffen, so dass die sexuelle Energie wieder frei fließen darf.

 

Wir zeigen Ihnen einen Weg, sich in Ihrem Frau-sein und Mann-sein ganz anzunehmen, sich als sexuelles Wesen zu erleben und zu feiern.

 

 

Schamgefühle & Schuldgefühle

In der westlichen Welt sind Sex und Herz meist voneinander getrennt, das heißt es gibt eine Spaltung. Wir sind körperlich und genital getrennte Wesen. Wir reden nicht über unsere Sexualität und verlieren uns häufig im anderen.

 

Sich selber genießen dürfen - als Mann/ als Frau

Die Tantra-Massage schafft es für einen Moment, diese Balance wieder herzustellen, Herz und Sexualität zu verbinden. So entsteht Raum für die Tiefe in der eigenen Sexualität. Sie haben die Möglichkeit, sich in unserem sicheren, klaren Rahmen ganz und gar einzulassen und auf eine sehr achtsame Weise Begrenzungen und Kontrolle aufzulösen, Schamgefühle und Schuldgefühle loszulassen und einfach nur zu „sein“. Sich zu zeigen, wie Sie sind, in Ihrer ganzen Verletzlichkeit, Sinnlichkeit, Kraft und Lust - als Frau  bzw. als Mann.

Im Vordergrund dieses sinnlichen Rituals steht die Verehrung von „Shiva & Shakti“, von Mann und Frau.

 

 

Langsamkeit und Achtsamkeit öffnen die Türen für diese Erfahrungen

So lernen Sie spielerisch in einem kraftvollen rituellen Rahmen die Kunst der tantrischen Genital-Massage und sinnlichen Berührung. In diesem Tantra-Seminar ebnen wir einen Weg, der zu Ihnen selbst führt und viele Bereiche durchdringt. Sie werden dazu eingeladen, Ihre eigene Sexualität zu finden und ungeahnte Tiefen in sich zu entdecken. Mit sich selber in Ihrer Lust zu sein, in Ihrer Sexualität zu sich selbst zu finden,  „ja“ zu sagen zu diesem Moment, wo nichts anderes mehr zählt.

 

 

Das Herz zu öffnen heißt, sich anderen zu öffnen

Es entsteht Raum für Begegnungen mit anderen Menschen aus der Gruppe. Durch das Feedback und die Spiegel der anderen Teilnehmer haben Sie die Möglichkeit, neue Erfahrungen mit sich selber zu machen und diese in Ihr Leben zu integrieren.

Durch die Intensität dieses Seminars bedarf es Vorkenntnissen  in Tantra- bzw. Tantra-Massage.

Beachten Sie bitte, dass Sie im Laufe dieses Seminares auf persönliche Widerstände treffen könnten, die Sie mit emotionalen und psychischen Themen in Kontakt bringen. Wir bieten keine Therapie an, daher bitten wir Sie, in aller Ruhe zu entscheiden, ob sie physisch, psychisch und emotional in der Lage sind, dies zu kompensieren.

 

Team und Leitung

Kaya Mhiri-Könn, zertifzierte Tantralehrerin (Love Creation-Leader) und Profi Tantramasseurin TMV®, Mitglied des Tantramassage-Verband e.V. mit langjähriger Seminar- und Massage-Erfahrung.

 

Guido Dippel, zertifizierter Profi Tantramasseur TMV®, 2. Vorsitzender des Tantramassage-Verband e.V. mit langjähriger Seminar- und Massage-Erfahrung.

 

Termine 2017

 

Im April

Freitag 21.04.-10 Uhr - Sonntag 23.04.2017-16 Uhr

Seminarhaus „Leuther Mühle" in 41334 Nettetal

 

Im Oktober

Freitag 06.10.-10 Uhr - Sonntag 08.10.2017-16 Uhr

Seminarhaus „Leuther Mühle" in 41334 Nettetal

 

Termine 2018

 

Im Mai

Donnerstag 24.05.-10 Uhr - Sonntag 27.05.2018-16 Uhr

Seminarhaus „Leuther Mühle" in 41334 Nettetal

 

Im Oktober

Donnerstag 04.10.-10 Uhr - Sonntag 07.10.2018-16 Uhr

Seminarhaus „Leuther Mühle" in 41334 Nettetal

 

 

Wir bemühen uns um einen Ausgleich von Männern und Frauen. Unsere Teilnehmerzahl ist auf 18 Teilnehmer begrenzt. Weitere Fragen beantworten wir gerne am Telefon: 0157/78795383


 

Das Team besteht aus 2 Leitern, Kaya Mhiri-Könn & Guido Dippel

Der Preis für jedes einzelne Seminar beträgt insgesamt 380,00 EUR (zzgl. Verpflegung und evtl. Unterkunft)

 

Alle Gebühren sind zahlbar per Überweisung bis 14 Tage vor Seminarbeginn (100 EUR Anzahlung bei Anmeldung).

 

Stimmen zum Seminar

Ralf

(Mittwoch 18. Mai 2016 08:16)

 

 

Liebe Kaya, lieber Guido,

 

ein fantastisches Yoni-/Lingam-Seminar ging gestern leider für mich zu Ende. In der sich anschließenden Nacht kreisten meine Gedanken immer wieder durch diese drei Tage und zeigten mir, was ich alles erleben durfte und auch für mein Leben mitnehmen konnte. Bei meinen gedanklichen Ausflügen habe ich lange darüber nachgedacht, ob ich noch einmal ein Feedback schreibe oder gestern Euch eigentlich alles Wichtige in der Abschlussrunde gesagt habe. Ich bin dann aber zu dem Entschluss gekommen, dass ein Feedback auch ein Ausdruck meines Dankes und Wertschätzung an Euch darstellt.

Ihr habt das gesamte Seminar so wunderbar vorbereitet und uns souverän durch die gesamte aufregende Zeit geführt. Gespickt habt Ihr das Ganze durch kleine und ganz besondere Überraschungen, die uns wiederum gezeigt haben, wie liebevoll Ihr für uns gesorgt habt.

Für mich war es ja bereits das zweite Seminar innerhalb von 4 Wochen mit Euch. Der Beginn am Freitag war schon etwas ganz Besonderes für mich. Es war als würde ich in eine Familie zurückkehren. Die vertrauten Personen aus dem Tantra-Basis-Seminar, und Ihr beide, gaben mir das Gefühl von Geborgenheit und Sicherheit. Ich weiß nicht, wie ich es am besten beschreiben soll, aber immer wenn ich Euch anschaue, dann ist da so viel Wärme, Vertrauen und ein Gefühl des Angenommenseins. Es führt mich in ein Gefühl der innerlichen Freiheit, die mich das gesamte Seminar begleitet. Freiheit! Ja, das trifft es.

Ist es nicht schön einfach einen Menschen einmal in den Arm nehmen zu dürfen, ohne das der Kopf zunächst die Frage über richtig und falsch klären muss? Das ist es wohl auch, was mich/uns immer gedanklich belastet. Haben wir doch durch unsere Gesellschaft immer dieses Schubladendenken als Bewertung mit auf den Weg bekommen. Ich für meinen Teil habe ganz besonders viele Schubladen durch meine Eltern genagelt bekommen. Viele von diesen konnte ich bereits in den letzten Jahren zerstören, und die übrig gebliebenen, werde ich vielleicht durch Euch auflösen können. Ich bin, glaube ich, auf einem guten Weg dazu.

Für alle die schon ein Tantra-Basis-Seminar besucht haben, kann ich den nächsten Schritt zu einem Yoni-/Lingam-Seminar nur empfehlen. Es ist ein ganz intensives Seminar, wofür man auch seine Komfortzone etwas verlassen muss. Es ist jedoch so einfach, dass ich mich rückblickend frage, wovor hattest Du eigentlich Angst. Naja, vielleicht besuche ich dafür dieses Seminar ein zweites Mal. Nur um den Gefühlen mehr freien Raum zu schenken, die ich noch immer durch meinen Kopf blockiert habe. Alle die mehr über den Ablauf und den Inhalt des Seminars jetzt von mir erwarten, muss ich enttäuschen. Denn ich will den Zauber und die Spannung, für alle die dieses Seminar besuchen wollen, bewahren. Last Euch überraschen!

Ein paar persönliche Worte möchte ich noch an meine Seminarfamilie richten. Es war eine himmlische Zeit, die durch Euch erst zustande gekommen ist. Es wurde mir gesagt, “ ich hätte so gestrahlt“. Ja, ich war glücklich. Alles durch Euch! Den Wohlfühlfaktor habe ich Euch zu verdanken und ich habe dadurch für Euch gestrahlt. Ich danke Euch!

 

Namasté

Ralf

Stefan

(Samstag 15. Nov 2014 22:49)

 

 

Liebe Kaya, lieber Guido,

 

 

es gelang euch einen Raum zu schaffen, in dem ich mich

traute mich zu zeigen und mich aufgehoben fühlen konnte, gerade auch in meiner Unsicherheit.

 

Die Frauen und Männer aus der Gruppe haben sehr schnell einen "Love-Space" geschaffen, in dem ich viel Unterstützung bekommen habe. Der liebevolle, vertrauliche Umgang miteinander war einfach klasse.

 

Bei den Demos wird der gesamte Ablauf einer Massage im Fluss von den Profis

Kaya und Guido gezeigt. So konnte ich den ganzen Ablauf eindrucksvoll erleben und die Massage als Ganzes wahrnehmen.

 

Das Seminar ist weit mehr als nur Technik lernen rund um die Intimmassage:

Viel Raum nehmen Selbsterfahrungsübungen ein, um aus der "Komfortzone" ein Stück weit auszubrechen und neuen Erfahrung zu ermöglichen.

 

Herzenserguss, Stefan

Josefine

(Samstag 15. Nov 2014 18:22)

 

 

Liebe Kaya, lieber Guido,

 

 

den ganzen Tag schon denke ich: "Irgendwas stimmt heute nicht!?" Ja klar! Heute ist seit vier Wochen der erste Samstag ohne euren wundervollen Tantra Workshop - das kann sich ja auch gar nicht gut anfühlen!

 

Nach meinem Unfall und mit der komplizierten Knieverletzung hatte ich die größten Bedenken, ob es mir überhaupt möglich sein würde daran teilzunehmen. Oh, was bin ich glücklich, dass du Kaya diese einfach beiseite gefegt hast. Konnte ich noch beim ersten Termin nur vorsichtig mit den Krücken von einer Ecke zur anderen hüpfen, so konnte ich bereits zwei Wochen später, beim dritten Samstag, meine ersten Schritte ohne jede Gehhilfe zurücklegen - ein kleines Wunder!

 

Ihr beide und die Gruppe haben mir allzeit das Gefühl gegeben voll und ganz dazu zu gehören. Eure Demos der Massagen gehören zum wundervollsten, sinnlichsten und achtsamsten was ich je erleben durfte. Meine empfangenen und gegebenen Massagen in der Gruppe werde ich ebenfalls nie vergessen - was für wundervolle Stunden innerhalb dieser besonderen Gemeinschaft!

 

Die Mediationen waren für mich intensive Selbsterfahrungen bis in mein tiefstes und geheimstes Inneres.

 

So, nun genug von meinem Entzugs Geschreibsel! Bitte, bitte bietet uns neue Termine an, damit der graue Herbst und Winter etwas Leben, Wärme und Farbe zurückbekommt.

 

Namaste und Herzensgrüße an alle,

Josefine

Simone

(Freitag 14. Nov 2014  14:38)

 

 

Liebe Kaya und lieber Guido,

Jetzt ist unser Yoni- und Lingammassagekurs schon 4 Tage her und ich lande so langsam wieder auf der Erde, der Kurs war absolut großartig. Unter eurer liebevollen Anleitung habe ich mit völlig fremden Menschen getanzt, gesungen, gelacht, gebrüllt, getrampelt, geweint und anschließend wieder gelacht. Ich bin mit soviel Emotionen geflutet worden, wie sonst nie. Und das Ganze im Schleudergang, um mich anschließend wieder selbst voller Stärke zu spüren.

Die Massagen selbst habt ihr so wunderbar vorgeführt und erklärt. Anschließend habt ihr uns einfühlsam durch unsere Massagen begleitet. Ich habe mich dabei immer wohl gefühlt und die anderen Teilnehmer waren auch so bei der Sache, dass eine ganz besondere Atmosphäre entstanden ist. Ich vermisse diese Samstage jetzt schon.

Simone

Ihre Formularnachricht wurde erfolgreich versendet.

Sie haben folgende Daten eingegeben:

Kontaktformular

Bitte korrigieren Sie Ihre Eingaben in den folgenden Feldern:
Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Hinweis: Felder, die mit * bezeichnet sind, sind Pflichtfelder.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Fühlharmonie