Fühlharmonie "Berührt anders"
Fühlharmonie        "Berührt anders"

Stimmen zum Seminar

Anna

(Sonntag 18. Okt 2015 17:03)

 

 

 

Einen zauberhaften Morgen euch beiden,

 

auf diesem Wege noch einmal von Herzen Danke für die letzten Tage, das vorherige Seminar und euer sein.

 

Ihr schafft es einen lebendigen Rahmen und Raum zu schaffen und diesen gleichzeitig mit uns Seminarteilnehmerinnen beweglich zu gestalten und zu kreieren, zu formen, zu füllen, was eine Tantramassage unter anderem auch widerspiegelt...und diesen Planeten...und einen Menschen...

 

Ich bin ein Mensch der für die meisten Mitmenschen große Visionen hat und gleichzeitig weiß dass das nicht meine alleinigen sind.  Mein tiefer Wunsch war es bereits als Kind Frieden in die Welt zu bringen und ich fühlte was andere fühlten doch für mich war ich zunächst dieses Teilchen Licht das alles ist, ich fühlte Angst und Mitleid und Schmerz. Und war nie genug weil ich nicht so gut funktionierte und so tief in Momente und Menschen versank, in Musik, in Liebe, in Emotionen. Ich verfehlte in der Schule nach ein paar Minuten teils das Thema einer Klausur weil ich mich der Freude am Schreiben hingab und meine Sicht offenbaren wollte und nicht das was der Lehrer weiß und von mir wollte...

 

In euch habe ich endlich auch zwei Lehrer gefunden die mir auf Augenhöhe begegnen. Danke dafür.

 

Ich fühle mich ebenso bestärkt darin das mein Sein sinnvoll ist, auch wenn es ab und zu richtig schmerzhaft ist loszulassen und zu vertrauen und zu erkennen dass vieles was ich kreieren wollte schon existiert und ich somit tatsächlich meiner Vision immer näher komme aber noch nen Haufen Arbeit vor mir habe. Mit mir. Wenn da nicht Gott und Tantra wären :).

 

Es fühlt sich an als käme ich von oben, war in allen weil ich die Werkstatt der Seelen kenne und jetzt komme ich immer mehr und mehr hier an, in mir und trotzdem ruft es mich immer wieder zur Quelle um "Nachschub" an Wissen zu holen und auch umgekehrt, von der Erde nach oben zu bringen damit es alle abrufen können dieses Wissen um uns. Es ist der selbe Tanz wie in der Massage. Ein Tanz der Energien. Auch wenn das alles für mich der logische Lichrkörperprozess ist, bin ich dankbar dass ich dabei sein darf und so ein großes Gehirn und viele Sinne habe und so viel gelernt habe bis jetzt.

 

Ich danke euch für die Möglichkeit meine Lebensgeschichte und mein Wesen durch die Zeit mit euch zu bereichern und einen Teil eures Wissens auch zu meinen zu machen und vielleicht auch umgekehrt ;).

Ich habe nie viele Bücher gelesen freiwillig weil ich lieber immer wieder auf Tauch und Flugkurs gegangen bin um den Bäumen zu zuhören oder dem Wind und meinem Herzen und wenigen Menschen deren Stimme ich mag und die mich berührt. Euch höre ich wahnsinnig gern zu! Ihr habt etwas zu sagen was mich weiterbringt.

Durch die Augenblicke der letzten Monate, konnte ich endlich auch erfahren was es heisst Freiheit in Gemeinschaft zu erleben. Ich weiß mehr was ich möchte und was ich brauche. Das hat sich zwar über Jahre entwickelt aber mit euch beschleunigt :).

 

Ich kann durch und mit der Aufgabe als TantraMasseurin meine Kreativität neu entstehen lassen, weiter heilen und zwar aus der Tiefe und ich weiß dass es noch eine ganze Weile dauern wird bis ich alle kreativen Aspekte mit anderen teilen darf und vollkommen ich bin, sehe den Momenten mit Liebe und Achtsamkeit entgegen und freue mich dass wir ein paar wichtige Schritte gemeinsam gehen und ich euch auch schon ein wenig kennenlernen durfte.

Ich bin sehr glücklich darüber einfach über Lingams und Yonis zu sprechen und da ich ohnehin häufig in Gemüse, Blumen, Worten, Geschlechtsorgane sehe und höre...ein großartiger Weg in die Freiheit auf vielen Ebenen :)

 

Ich wünsche euch, auch wenn wir uns noch länger sehen, viel Freude und Erfüllung in euren Aufgaben, weiterhin den Mut und das Vertrauen was es braucht um sich zu entfalten und anderen auf dem Weg in ein erweitertes Bewusstsein und ein natürliches Leben zu helfen und auch - vorallem - euch selbst ein wundervolles Leben zu erfüllen. Durch die Begegnungen mit euch bin ich auch nochmal darin bestätigt worden dass der Weg des Herzens der einzig wahre ist!

Ich könnte ein Buch über mein erfüllt sein schreiben, aber ich mache erstmal einen Punkt (G Punkt?!). Das Buch muss warten...erstmal (parallel?!) Ausbildungslektüre lesen! Und ihr könnt derweil das Lied anbei hören.

 

Namaste Shakti Amara und Shiva Guido!

Kuss und Umarmung und ein leuchtender Regenbogen von Herzen

Anna

Claudio

(Freitag 30. Sep 2016 08:27)

 

 

 

Das "Spürbar Berührt" Grundlagenseminar der Tantramassage war für mich lebensverändernd.

 

Amara und Guido haben einen Raum geschaffen, indem man sich öffnen und fallen lassen kann. Die eigenen Grenzen werden geehrt und trotzdem gemeinsam erreicht und überwunden.

 

Das Seminar hat mir geholfen Sexualität, Intimität, Sinnlichkeit neu zu definieren, neu zu erleben. Ich konnte mich selber besser kennen lernen als je zu vor, und während ich mich selber klarer gesehen habe, konnte ich mich gleichzeitig in der Gruppe vergessen.

 

Das Seminar hat mir viel geschenkt, und alles was ich dort gelernt habe konnte ich in mein "normales" Leben mitnehmen. Nicht nur in Momenten zärtlicher Berührung, sondern in jedem zwischenmenschlichen Kontakt haben mich die Seminarerfahrungen grundlegend verändert.

 

Ich lege dieses Seminar jedem ans Herz, der sich mehr öffnen möchte, mehr (er)leben möchte, und sich selber und Andere echt und maskenlos sehen möchte.

 

Vielen Dank hier nochmal an Amara und Guido!!

 

Claudio 21, Essen

Qualitäts- & Gütesiegel

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Fühlharmonie